Vorher-Nachher: Die schönsten Instagram-Wohnzimmer Vorher-Nachher: Die schönsten Instagram-Wohnzimmer

Von Boho-Chic bis Großstadtdschungel

Von Boho-Chic bis Großstadtdschungel

Wenn du unserem @juniqeartshop auf Instagram folgst, konntest du dir bereits ein Bild von dem einzigartigen Trend- und Stilgespür unserer Community machen. Ob Ess- oder Wohnzimmer: Möbel und Accessoires werden hier sorgfältig ausgewählt und mit Hingabe arrangiert.

Tauche ein in die inspirierendsten Wohnwelten, die manchmal verspielt, manchmal industriell, aber immer en vogue sind – und entdecke anhand von Vorher-Nachher-Bildern, wie unsere Deko-Enthusiasten ihre liebsten JUNIQE-Prints in Szene setzen.

Erfrischende Oase

Holz, Weiß, viele Pflanzen… Das sind die dekorativen Grundzutaten der Innenarchitektin Marion Gavallet, die sich hinter @marelledecodesign verbirgt. Natürliche Farben treffen bei der Boho-Liebhaberin auf Möbelklassiker wie einen verzierten Sekretär aus den 50er-Jahren. Für die sommerliche Note dekoriert die stilbewusste Französin ihr Wohnzimmer mit originellen Vasen samt Eukalyptuszweigen und getrocknetem Pampas-Gräsern sowie gesammelten Muscheln und schwarz-weißen Rahmen, die schöne Urlaubserinnerungen umranden.

Dieser Einrichtungsstil geht Hand in Hand mit ihrer Lebensphilosophie: “Deko muss persönlich sein. Es dreht sich um Emotionen; also kleine Dinge, die eine Geschichte erzählen und das gewisse Etwas haben – und uns dabei helfen, uns wohlzufühlen.” Zu ihren liebsten JUNIQE-Designs zählen dabei “Heart You”, das ihre Partnerschaft symbolisiert; die Illustration “Gary”, die sie an ihr eigenes Zeichenstudium erinnert; sowie das Wandbild “Lisa 2”, das durch seine subtilen Schattenspiele überzeugt. Das Ergebnis dieser erfrischenden Mischung verschiedener Farben und Stilrichtungen? Ein Rückzugsort mit Boho-Chic, der so gemütlich wie originell ist.

Einladender Großstadtdschungel

Fragt man Bojoura alias @Mooiibo nach Einrichtungs-Tipps, lautet die Antwort: “Ein bunte Wand, farbenfrohe Poster oder ein neuer Anstrich für Möbelstücke bringen frischen Wind in dein Leben – und verleihen deinem Zuhause originellen Charme.” Eine Liebe zu farbintensiver Deko, die sie auch in ihrem eigenen Wohnzimmer gekonnt umsetzt. Von intensiv grünen Wänden über üppige Pflanzen bis hin zu natürlichen Materialien wie Holz oder Rattan: In Bojouras Indoor-Dschungel kann man durchatmen und neue Kraft schöpfen.

Auch die Wandgestaltung der Deko-Liebhaberin ist ganz auf ihre Leidenschaft für wilde Pflanzen und Tiere ausgerichtet, wie der “Birds of Paradise 01”-Druck beweist. Bojoura dazu: “Ich liebe Tiere! Im Leben und in meinem Zuhause, weil sie es mir ermöglichen, der Natur ein Stück weit näher zu kommen. Ich habe mich sofort in diese Papageien verliebt. Und zum Glück passen ihre Farben zum Rest meiner Einrichtung.” Wir teilen diese Vorliebe für die Schönheiten von Flora und Fauna und wünschen uns selbst ein Wohnzimmer, das so viel Ruhe und Naturverbundenheit ausstrahlt.

Raffinierter Industrie-Chic

Marjolein Bouhuijzen kombiniert verspielte und industrielle Elemente wie keine zweite. Als Category Managerin für HEMA versteht sie sich sehr gut auf die Kunst des Dekorierens und lässt uns in Form ihres Wohnblogs “Mints” und ihres Instagram-Accounts @marjoleinbouhuijzen an ihrem Wissen teilhaben. Für den Industrial-Flair sorgen dabei ein gewachster Betonboden und Metallglastüren, die durch perfekt platzierte Zimmerpflanzen und minimalistische Wandbilder in Pastellfarben ergänzt werden.

“Portofino” und “Silhouettino” zählen zu Marjoleins Favoriten: “Das minimalistische Design dieser skandinavischen Werke fügt sich perfekt in unser Interieur ein. Wir haben uns außerdem für “G” von Marina Guiu entschieden, weil es der erste Buchstabe des Familiennamens meines Mannes ist und den reduzierten Stil unseres Wohnzimmers auf den Punkt bringt.” Eine mehr als gelungene Bildauswahl, wie wir finden.

Familiärer Flair

Was uns bei der Innenarchitektin Yve alias @everyve am meisten gefällt? Die hellen Rosé- und Holztöne und die entspannte Atmosphäre ihrer kinderfreundlichen Einrichtung. Die Drucke “Flowergirl III”, “Love Catching” und “Mom” unterstreichen dabei die sympathische Ausstrahlung ihres lebendigen Familienhauses und erinnern Yve an schöne Momente mit ihren Kleinen. Die Zweifachmami dazu: “Besonders die Illustrationen von Farina Kuklinski und Amalia Restrepo haben es mir angetan. Sie sind verspielt und trotzdem harmonisch. Die Bilder geben die passenden Akzente und lassen alles zusammenspielen. Vorher war die Wand viel zu unruhig und die Akzente zu hart.”

Dann ergänzt sie: “Ich bin sehr zurückhaltend mit langfristigen Veränderungen wie Wandfarben oder Tapeten, weil ich mich gern verändere und viel ausprobiere. Ich setze meine Akzente mit Kissen, Pflanzen und tollen Bildern wie euren.” Und genau in dieser Liebe fürs Detail liegt unserer Meinung das Geheimnis von Yves Wohnzimmer, in dem jeden Tag gelesen, geruht, geschlemmt oder getobt werden darf.

Und welcher Dekostil passt am besten zu deiner Persönlichkeit? Markiere deine eigenen Einrichtungsbilder mit #juniqe und zeig uns, wie du wohnst. Wir sind sehr gespannt.

Text: Caroline Lacaille

Übersetzung: Ina Schulze

 
×